Start > Verkehrssicherheit
Verkehrssicherheit


Frühling und Sonnenschein locken Fahrradfahrer auf die Straßen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Zizmann   
Sonntag, den 20. März 2011 um 00:08 Uhr

Sicherheits-Check fürs Rad – die Verkehrswacht Hockenheim e.V. gibt Tipps

Mit zunehmendem Sonnenschein steigen wieder mehr Menschen aufs Fahrrad - Die Radfahrsaison ist eröffnet! „Wichtig ist: Wer sein Rad nach längerer Winterpause wieder aus dem Keller holt, um in die Radsaison zu starten, darf den Sicherheitsaspekt nicht aus den Augen verlieren“, mahnt Hermann Sahm, Vorsitzender der Verkehrswacht Hockenheim. Die Deutsche Verkehrswacht rät: Vor Fahrtantritt sollte das Rad einem gründlichen Sicherheits-Check unterzogen werden.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 20. März 2011 um 00:11 Uhr
Weiterlesen...
 
Kinder im Verkehr PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hermann Sahm   
Montag, den 12. Juli 2010 um 12:54 Uhr

Ob als Fußgänger, als Mitfahrer im Auto, unterwegs auf dem Fahrrad oder in öffentlichen Verkehrsmitteln: „Immer sind Kinder als die schwächsten Teilnehmer im täglichen Straßenverkehr ganz besonderen Risiken ausgesetzt.“ Oft wissen sie die Folgen eigenen und fremden Verhaltens noch nicht richtig einzuschätzen und geraten deshalb immer wieder in heikle und Gefahr bringende Situationen.

Kinder lernen durch das Vorbild von Erwachsenen im positiven wie im negativen Sinne. Aus diesem Grunde sind sie auf die Fürsorge verantwortungsvoller Verkehrsteilnehmer angewiesen. Erst durch das anschauliche Beispiel von Eltern, Lehrern oder anderen erwachsenen Begleitern begreifen sie, worauf es bei der Fahrbahnüberquerung, bei Schutzmaßnahmen (Fahrradhelm, Gurt usw.) oder bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wirklich ankommt. Beratungen zu dieser Thematik führen die örtlichen Verkehrswachten, die Jugendverkehrsschulen und die Verkehrserzieher der Polizei durch.

 
Handy und Fahrzeug PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hermann Sahm   
Montag, den 12. Juli 2010 um 12:50 Uhr

Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, bezahlt ordentliche Strafen. Das Telefonieren ohne Freisprechanlage während des Autofahrens ist in mittlerweile 30 europäischen Ländern verboten.

Die höchsten Bußgelder drohen derzeit in Belgien, Niederlande, Norwegen, Portugal und Ungarn. Hier werden zwischen 100 und 160 Euro fällig. In Deutschland ist die Höhe der Geldstrafe in den vergangenen zwei Jahren nicht gestiegen. Hier fallen bei einem Verstoß 40 Euro und ein Punkt in Flensburg an. Dagegen hat sich die Geldstrafe in Großbritannien auf 75 Euro verdoppelt.

Weiterlesen...
 
Gefährliche Ausfahrt aus der Karlsruher Straße PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Zizmann   
Dienstag, den 02. März 2010 um 13:48 Uhr

Verschiedene Anfragen bei dem Ordnungsamt Hockenheim und der Verkehrswacht geben Veranlassung zu der folgenden Stellungnahme. Es geht insbesondere um das Verlassen des verkehrsberuhigten Bereichs an der Einmündung der Karlsruher Straße in Hockenheim in die Schubertstraße und Wilhelm-Leuschner-Straße.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Mai 2010 um 16:06 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2