Start > Regional > Rollatorführerschein
Rollatorführerschein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Klaus Zizmann   
Sonntag, den 14. Februar 2016 um 23:08 Uhr

Rollatorführerschein? Was für einen Blödsinn hat man sich da wieder ausgedacht?

Natürlich ist es noch nicht so weit, dass man einen Führerschein für den Rollator braucht und dazu wird es auch nicht kommen. Die Seniorenberater der Verkehrswacht Hockenheim, Peter Herchenhan und Klaus Zizmann, haben sich eines neuen Projektes angenommen, das sich an alle Rollatorfahrer richtet. Die Veranstaltung ist aber auch für alle interessant, die beabsichtigen eine solche Gehhilfe zu erwerben. Über zwei Million Rollatoren sind schon in der Bundesrepublik verkauft und täglich kommen neue hinzu. Es gibt viel zu beachten bei der Anschaffung und vor allem bei der Benutzung.

Am 23. Februar, ab 14.00 Uhr, wird im Rahmen des Ökumenischen Nachmittags von der Verkehrswacht Hockenheim ein Rollatortraining im katholischen Gemeindezentrum St. Christopherus durchgeführt. Dabei werden zunächst theoretische Kenntnisse vermittelt. Diese werden aber dann bei Übungen in einem extra aufgebauten Parcours in die Praxis umgesetzt. Es wird das sichere Aufstehen, Gehen und Hinsetzen, das Wenden in schmalen Räumen, sowie das Überwinden von Bordsteinen und Stufen unter Anleitung geübt. Dabei lernt der Rollatorbesitzer sein Gefährt und seine leichtere Handhabung erst mal richtig kennen. Es werden auch diverse Modelle von Rollatoren vorgestellt und die mitgebrachten eigenen Gefährte Von einem Fachmann technisch überprüft und am Schluß bekommt dann jeder seinen „Rollatorführerschein“ in Form einer Teilnahmebescheinigung.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 14. Februar 2016 um 23:49 Uhr