Start > Archiv > Presse 2009 > Im Schulhof-Parcours fit machen für Straße
Im Schulhof-Parcours fit machen für Straße PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: HTZ   
Samstag, den 01. August 2009 um 09:13 Uhr

Verkehrswacht: Unterstützung für Jugendverkehrsschule / Jürgen Conte wechselt nach Heidelberg

Wenn Viertklässler im öffentlichen Straßenverkehr und alle vorbildlich mit verkehrssicheren Fahrrädern sowie dem lebenswichtigen Fahrradhelm unterwegs sind und ein Polizeibeamter oder eine Polizeibeamtin voraus- und hinterherfährt, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Radfahrausbildung im Rahmen des Lehrplanes der Grundschulen.

Im Bereich Hockenheim/Schwetzingen zeichnen hierfür Polizeiobermeisterin Monika Schlierenkamp und Polizeioberkommissar Jürgen Conte von der Verkehrserziehung der Verkehrspolizei Heidelberg verantwortlich. Die theoretischen Kenntnisse (Verkehrsregeln) werden im Unterricht von den Lehrern vorbereitet, die praktische Ausbildung findet zunächst einmal im Schulhof auf einen Parcours statt. Im zweiten Teil wird das erworbene Wissen im richtigen Straßenverkehr unter realen Bedingungen geprüft. Nach erfolgreicher Teilnahme an der Abschlussübung erhalten die Kinder einen Radfahrausweis, der ihnen bestätigt, dass sie nun die Grundlagen für die Teilnahme am Straßenverkehr erworben haben.

Bei rund 60 Klassen und mitunter um die 1300 Schüler, die in einem Schuljahr unterrichtet werden, leidet naturgemäß auch das durch die Jugendverkehrsschule zur Verfügung gestellte Material, insbesondere die Fahrradhelme, da nicht immer alle Kinder über einen eigenen Helm oder ein eigenes Fahrrad verfügen.

Die Verkehrswacht Hockenheim, hier der Arbeitskreis Kinder und Jugend, erhielt die Anfrage von den polizeilichen Verkehrserziehern, ob eine Unterstützung bei der Beschaffung neuer Fahrradhelme möglich wäre. Manfred Krampfert, Mitglied im Arbeitskreis Kinder und Jugend konnte Reinhold Schröter vom Fahrradgeschäft Schröter in Reilingen sofort als Mitsponsor für dieses sinnvolle und wichtige Anliegen gewinnen. Durch das Fahrradgeschäft Schröter und die Verkehrswacht wurden dann fünf neue und den aktuellen Sicherheitsanforderungen entsprechende Fahrradhelme angeschafft und den beiden Verkehrserziehern in einer gemeinsamen Aktion in der Hubäcker-Grundschule überreicht.

Im Rahmen der Übergabe verabschiedete Manfred Krampfert auch in seiner Eigenschaft als Leiter des Polizeireviers Hockenheim Polizeioberkommissar Jürgen Conte, der nach 23 Jahren Verkehrserziehungsarbeit den Bereich Hockenheim/Schwetzingen verlassen und nach Heidelberg wechseln wird.

Manfred Krampfert dankte Jürgen Conte für seine erfolgreiche Arbeit und das sehr angenehme und kooperative Zusammenwirken mit der Verkehrswacht Hockenheim und dem Polizeirevier Hockenheim zum Wohle der Verkehrssicherheit und wünschte ihm alles Gute für seine weitere berufliche Tätigkeit in Heidelberg.

mk
Schwetzinger Zeitung
01. August 2009
Morgenweb Archiv