Start > Presse 2016 > Detektive klären Schilderklau
Detektive klären Schilderklau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: HTZ   
Donnerstag, den 11. August 2016 um 21:37 Uhr

Verkehrswacht: Ferienkinder leisten bei Ermittlungen ganze Arbeit / Polizeirevier gibt „Hinweise“

Große Aufregung in Hockenheim: Verkehrsschilder sind offensichtlich gestohlen worden. Die Polizei, durch viele Einsätze gefordert und belastet, kann dem nicht in der erforderlichen Intensität nachgehen. So machten sich 24 Nachwuchsdetektive, von der Polizei instruiert, an den Fall.

In vier Gruppen suchten sie die einzelnen Tatorte auf, wo sich erste Hinweise ergaben. Jetzt entspann sich eine anstrengende Ermittlung. Die ersten Spuren führten zu einem Zeugen, der Hinweise auf das Aussehen des Täters gab. Weitere Ermittlungen führten von einem Zeugen zum anderen. Zu Fuß, kreuz und quer durch Hockenheim erlangten die Jungdetektive einen Hinweis nach dem anderen, was schließlich dazu führte, dass ein Phantombild des Täters erstellt werden konnte.

Einer der Zeugen identifizierte den Täter, und mit stolzgeschwellter Brust, doch auch reichlich müde, gelang es den Kindern dann, die Verkehrszeichen in einer Garage sicherzustellen. Der Täter ist gefasst.

Die Verkehrswacht hatte beim Ferienprogramm zur Stadtrallye eingeladen und dazu dieses Szenario entworfen. Alle Teilnehmer waren mit großem Eifer bei den mühevollen Ermittlungen dabei. Der Revierleiter des Polizeireviers Hockenheim, Manfred Krampfert, der mit involviert war und die Kinder mit seinen Hinweisen auf den Weg geschickt hatte, war des Lobes voll über den Eifer seiner "Amateurdetektive". Auch die Helfer der Verkehrswacht zollten ihnen ein großes Lob. zi

© Hockenheimer Tageszeitung, Montag, 08.08.2016